Lenz

“… nur war es ihm manchmal unangenehm, daß er nicht auf dem Kopf gehn konnte.”

Der Dichter Jakob Michael Reinhold Lenz wandert in desolatem Gemütszustand durch die Vogesen zum Pfarrer Oberlin. Dieser ist hilfreich. Aber wir Leser erleben sehr nah die Höllenfahrten eines Menschen mit religiösen Angstzuständen. Ein Abstieg mit hohen Gipfeln und in tiefe Brunnen.

von Georg Büchner.

Weiter lesen und hören