Siegfried von Lindenberg

“…sagte die Frau und die Borsten auf ihrem Haupte empörten sich.”

Schöner Satz aus dem Roman von Johann Gottwerth MüllerSiegfried von Lindenberg“ (erschienen 1779). Erster original deutscher komischer Roman. Sehr witzig. Don Quijote in Pommerland. Ein dümmlicher Landjunker wird von einem ebenso dümmlichen Dorfschullehrer “erzogen”.


Müller war Buchhändler in Itzehoe und Liebhaber englischer Literatur und mochte wohl besonders den Tristram Shandy von Laurence Sterne. Seine Sätze sind teilweise sehr ausladend und tragen ausser allen grammatischen Möglichkeiten auch jede Menge Subjektverschiebungen (so nenne ich die grammatischen Bezugspunktwechsel von Satzteilen). Er kann in einem Satz von einem ironischen Ton in eine intime Sicht schlüpfen um dann gleich weiter in die Luft zu springen und eine Nase zu drehen. Dabei geht er recht ruppig mit seinen Figuren um. Dann wieder hält er Rat mit dem Leser und erzählt von sich als Autor. Aber auch dabei vermeint man immer ein großes Gelächter im Hintergrund zu hören. Mir hat das Lesen viel Spaß gemacht. Zur Sprache Müllers muss man sich ein wenig strecken. Sie gibt aber sehr großes Vergnügen zurück.

Es geht um die deutsche Geniezeit. Und zwar nicht um die “Titanen” Goethe, Schiller, Herder, Hegel, Schelling, sondern um das gemeine Volk von Genies: “Da gabs philosophische Schulknechte, und metaphysische Schneider; politische Bartputzer, und statistische Friseurs; satyrische Gerichtsdiener, und poetische Kollekteurbursche; seraphische Lakaien, und Ziegelstreicher voll rhetorischer Figuren.”

 

 
Heute seltene oder vergessene Wörter nutzt er die Masse:

Asa fötida – Stinkkraut
changeante – wechselnd in Farben
Lorenz machen – Lorenzen, scherwenzeln, knicksen, Bückling machen, Diener machen, Knickerling machen
digerieren – verdauen
Dolman – militärische Überwurfjacke
Fait – Tatsache, Fakt, “Fait machen” = sich mit etwas beschäftigen
Hausehre – die Ehefrau, Hausfrau, das Weib
der “Jan Hagel” – Norddeutsch für Pöbel
Kasaquin – Hausrock
Kneif – einfaches Schustermesser
Paschen – Würfeln
Pambuschen – feine Hausschuhe, heute norddeutsch noch als “Puschen” bekannt
Poen – auf Strafe hin verboten, verpönt
Pro rostris – öffentlich reden
rahn – dünn
Regula de Tri – Dreisatz
Scharivari – Schmuckkette
Schnakenköpfe – Verzierungen, Schlangenköpfe
türlüpinieren – verspotten
Videtar – Meinung

 

 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


+ sechs = 7